Korrekturen an Lippen – und Wangenbändchen
Lippen – und Wangenbändchen die ungünstig am Zahnfleisch ansetzen, können beispielsweise Zahnlücken hervorrufen oder den kieferorthopädische Lückenschluss behindern. Auch können sie den Sitz eines vorhandenen Zahnersatzes ungünstig beeinflussen.
Dies kann mit Hilfe eines harmlosen kleinen Eingriffes korrigiert werden.

Behandlungen von Mundschleimhauterkrankungen
Veränderungen der Mundschleimhaut sind sehr vielschichtig und zeigen sehr unterschiedliche Erscheinungsbilder.
Um eine Veränderung einer richtigen Diagnose und somit korrekten Therapie zuzuordnen, ist eine umfassende Anamnese von besonderer Bedeutung.
Eine häufige chirurgische Maßnahme ist die Entnahme einer kleinen Probe zur histologischen Untersuchung unter dem Mikroskop. Liegt das Ergebnis nach ein paar Tagen vor, kann die entsprechende Therapie eingeleitet werden.

Implantate – Lückenschluss nach dem Vorbild der Natur
Ein Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel, die die Funktion der natürlichen Zahnwurzel nahezu vollständig übernimmt. Ein Implantat besteht aus körperverträglichem Titan, es wird in den Kieferknochen eingepflanzt und ersetzt fehlende Zähne langfristig und vollwertig. Auf dieser stabilen Basis finden Kronen, Brücken oder Prothesen ihren festen Halt.
Unsere Praxis arbeitet mit speziell ausgebildeten und erfahrenen Fachärzten zusammen, die den chirurgischen Teil der Implantation übernehmen und in unserer Praxis stellen wir die Superkonstruktion her (das ist der Teil des Zahnersatzes, den man später im Mund sieht).

» zurück